Studieren mit Altratec – Teil 2: Digital Engineering

BA Studium Digital Engineering
Bild: ALTRATEC

2018 wurde am Standort der Berufsakademie Sachsen in Glauchau der neue Studiengang Digital Engineering ins Leben gerufen.

Am 4. Juni 2020 wurde der Studiengang offiziell akkreditiert. Das Digital Engineering soll drei wichtige Themenfelder der Industrie vereinen. Dafür wurde die immer bedeutender werdende Informationstechnologie mit maschinenbautechnischem Grundwissen und Elektrotechnik verknüpft. Es entstand ein ganz neues Studienangebot, zugeschnitten auf die Anforderungen der Industrie 4.0.

So besteht das Grundstudium zum einen aus naturwissenschaftlichen Inhalten wie Mathematik, Physik und Elektrotechnik und zum anderen aus fachspezifischen Modulen der Informatik und Produktionstechnik: Aus der Informatik kommen zum Beispiel die Bereiche Digitaltechnik, Elektronik und Netzwerktechnik. Die produktionstechnischen Grundlagen bestehen aus Technischer Mechanik, Festigkeitslehre, Werkstoff- und Fertigungstechnik.

In den späteren Semestern kommen fachspezifisch vertiefende Module hinzu. Neben Prozessinformatik, Robotik und Softwareengineering steht auch Produktionslogistik im Modulhandbuch. Dazu kommen Themen wie „Digitale Fabrik“ und „Machine Vision“. Weiterhin werden die Bereiche Rechenarchitektur, Embedded Systems, Systemsoftware und dessen mobile Anwendungen vermittelt.

Altratec beschäftigt zwei Studenten des Studienganges Digital Engineering. Gestartet haben sie in den Matrikeln 2019 und 2020. Die Vielfältigkeit dieses Studiengangs zeigt sich bei den verschiedenen Projekten an denen die beiden bisher gearbeitet haben. Auf diese Weise haben beide Studenten unterschiedliche Schwerpunkte für ihre Arbeit gefunden.

Im Oktober 2019 begann Hannes sein Studium bei Altratec. Nach dem Kennenlernen aller allgemeinen Unternehmensbereiche im ersten, begann im zweiten Semester sein erstes Projekt in der Elektrokonstruktion. Für die ordnungsgemäße Betriebsmittelkennzeichnung widmete er sich der Beschilderung von Kabeln, Leitungen und Anschlüssen. Dafür unterstützte er die Elektroplaner und ließ am hauseigenen Laser die entsprechenden Schilder fertigen.

Im dritten Semester begann Hannes mit hausinternen Entwicklungsprojekten im Bereich Industrieautomatisierung. Er kümmert sich zunehmend eigenständig um die Elektroplanung verschiedenster Förderer und deren Elektroinstallationen. Sein besonderer Fokus liegt auf dem Thema SPS (Speicher Programmierbare Steuerung). In diesem Zusammenhang hat er sich auf die Steuerungstechnik und Automatisierung von Fördertechnik spezialisiert. Zuletzt hat er ein Entwicklungsprojekt übernommen, in dem er eine Machbarkeitsstudie durchführt, die den industriellen Einsatz von Mikrocontrollern prüft.

Seit 2020 studiert auch Sascha bei Altratec. Von Anfang an unterstützt er die interne EDV im Bereich First Level Support. Das Themenfeld Systemadministration hatte er vorab schon als sein Fachgebiet ausgewählt.

Während seiner Praxisphasen übernimmt er auch die Bereitstellung von Hardware und Software auf dem Anwenderlevel. Dazu gehört sowohl das Ausrüsten und Konfigurieren neu angeschaffter Endgeräte als auch die Wartung und Verwaltung. Mit der Betreuung der automatischen Profilsäge unterstützt er auch den unmittelbaren Fertigungsprozess und sorgt für einen störungsfreien Ablauf.

Ist ein duales Studium auch für dich eine interessante Option? Vielleicht sogar der Studiengang "Digital Engineering"? Dann schau doch gern auf unserer Karriereseite vorbei!